SPD Ortsverein Guldental


"...gemeinsam für unser Dorf!"

Fritz Rudolf Körper: Besuch auf dem Truppenübungsplatz Baumholder

Pressemitteilung

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper im Gespräch mit dem Kommandanten der Truppenübungsplatzkommandantur, Oberstleutnant Ingo Osbahr (links) und seinem Stellvertreter Michael Köhler (rechts) im Lager Aulenbach.

BAUMHOLDER. "Der Truppenübungsplatz Baumholder wird auch künftig bei der Schieß- und Gefechtsausbildung für alle Truppengattungen eine wichtige Rolle spielen", so Fritz Rudolf Körper, MdB und Mitglied des Verteidigungsausschusses, nach einem Gespräch mit dem Kommandanten der Truppenübungsplatzkommandantur, Oberstleutnant Ingo Osbahr, und der Besichtigung des rund 12 000 Hektar großen Geländes.

Deshalb wird auch die Sanierung der Infrastruktur vorangetrieben. Als Beispiele nannte Osbahr den Neubau der Unterkünfte im Lager Aulenbach, die Elektrifizierung und den Ausbau der Schießbahnen sowie auch Investitionen in den Naturschutz.

Baumholder biete gute Rahmenbedingungen für die Ausbildung der Soldaten, um der Einsatzvorbereitung im Ausland gerecht zu werden, stellt Kommandant Osbahr fest. Zudem habe man ein Alleinstellungsmerkmal durch die Mittelgebirgsstruktur mit Höhen zwischen 200 und über 600 Metern und das große zivile Flugbeschränkungsgebiet, das ein großes Übungsspektrum für die Luftwaffe ermögliche. „Hier Einschränkungen zuzulassen, wäre das Ende des Platzes“, so Osbahr. Deshalb könne er auch den Plänen für den Bau von Windenergieanlagen nur in bestimmten Bereichen des Flugbeschränkungsgebietes zustimmen. „Hier bin ich jederzeit dialog- und kompromissbereit“, so der Truppenübungsplatzkommandant.

Hauptsächlich wird der Truppenübungsplatz von bodengebundenen Einheiten genutzt. Jedoch sei das Üben der Zusammenarbeit von Flugzeugbesatzungen, Fliegerleitoffizieren und Bodentruppen für internationale Einsatzverpflichtungen unverzichtbar, sagt Osbahr. Auch in den Ausbau einer adäquaten Hindernisbahn mit besonderen Anforderungen wurde investiert, die dem Bundestagsabgeordneten bei der Besichtigungsfahrt anschaulich erläutert wurde. Zum Abschluss seines Besuches besichtigte Körper die fertig gestellte Sperrmauer im Steinalptal. Hier investierte der Bund mehr als 1,5 Millionen Euro in ein Hochwasserschutzprojekt, von dem die angrenzenden Gemeinden und das Glantal profitieren.

„Die Einsätze und deren Anforderungen an die Soldaten haben sich geändert, diesen trägt das Ausbildungs- und Übungskonzept in Baumholder Rechnung“, so die Bewertung von Körper nach seinem Besuch auf dem Truppenübungsplatz.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach